Was kostet ein Hochzeits-DJ?

Königsdisziplin Hochzeit: Was darf ein professioneller Hochzeits DJ kosten?

Brautpaare wissen häufig nicht was ein professioneller Hochzeits DJ kostet. Woher auch? Geheiratet wird in der Regel ja nur einmal im Leben. Um neben allen Infos zu unseren Hochzeitsfotografen auch im Bezug auf den DJ etwas Licht in die zahlreichen Angebote, die übrigens breit gefächert von 250,- Euro bis weit über 1.500,- Euro reichen, zu bringen, haben wir uns heute die Mühe gemacht und verschiedene Angebote etwas genauer betrachtet.

Hochzeit Brautpaar tanzt DJ

Verunsicherung: Was kostet ein Hochzeits DJ?

Gute Musik auf seiner Hochzeit möchte jeder. Doch die Verunsicherung bei der Suche nach einem Hochzeits DJ ist groß. Die Angebote überschlagen sich und unterbieten sich nicht selten im Preis. Doch woran erkennt man einen guten DJ? Ist es wirklich nur der Preis oder ist es langjähriges Know-how, gepaart mit dem Gefühl den richtigen Song im richtigen Moment zu spielen, die Menschen abzuholen, nicht zu vergessen die richtige Technik?

Eins vorweg für einen professionellen DJ zahlt man je nach Region zwischen 900 bis 1.500 Euro. Aufgrund des in Deutschland geltenden Preisgefüges liegen die Preise für DJs in Hamburg und München mit 1000 – 1500 Euro deutlich höher als vergleichsweise in Berlin oder für einen Dj in Bremen. Hier schlägt ein DJ zwischen 800 bis 1200 Euro zu buche. Selbstverständlich ist der Preis auch von der gewünschten Buchungsdauer abhängig.

Dabei sollten bei der Suche nach einem geeigneten Hochzeits DJ neben dem Preis auch andere Dinge im Fokus stehen.

Wenn man sich vor Augen hält, dass die Stimmung auf einer Hochzeit von der Musik abhängt, also vom Hochzeits DJ, wird man sich der Wichtigkeit eines professionellen DJs bewusst. Die Party oder Feier nimmt prozentual die längste Zeit der Hochzeit ein. Sie bleibt im Gedächtnis der Gäste. Wenn am Abend keine Stimmung aufkommt, werden sich die Gäste an genau dieses Gefühl im Zusammenhang mit der Hochzeit erinnern.

Warum greifen Brautpaare auf einen Hobby DJ zurück?

Die meisten Brautpaare schrecken vor dem Preis zurück. Das Angebot eines professionellen DJs wirkt neben dem eines Hobby DJs schnell teuer. Die Voraussetzungen und die Performance sind aber auch von Grund auf unterschiedlich. Angefangen von der falschen Musik, über eine nicht abgestimmte Soundanlage bis hin zur fehlenden Performance, Erfahrung und Feingefühl; der Unterschied zwischen Profi und Hobby DJ ist groß.

Was zeichnet einen professionellen DJ aus?

Professionelle DJs bereiten sich individuell vor. Jedes Paar und jede Hochzeit steht für sich. Details werden vor dem Termin in mehreren Treffen oder Telefonaten abgestimmt. Es wird ein Vertrag geschlossen, so dass das Brautpaar auch im Ausfall abgesichert ist.

Das Equipment, dass der Diskjockey mitbringt besteht nicht nur aus einem Laptop, sondern im Idealfall auch aus einer technisch hochwertigen Sound- und Lichtanlage. Der professionelle DJ ist vor vereinbarten Beginn anwesend, baut auf und stellt die Technik ein. Am Ende der Hochzeit baut er übrigens auch wieder alles ab.

Der professionelle Hochzeits DJ zahlt Kammerbeiträge, Berufsstand- und Firmenversicherungen. Er muss sein Einkommen am Ende des Jahres mit Einkommenssteuer versteuern, die Mehrwertsteuer ausweisen und an das Finanzamt abführen. Er muss sich selbst für die Rente versichern und trägt auch die Kosten für Kranken- und Pflegepflichtversicherung zu 100% selbst.

Ganz nebenbei muss ein professioneller Diskjockey auch so viel Geld verdienen, dass er in Sachen Technik immer auf dem neusten Stand ist und sich und seine Familie am Ende des Monats noch selbst versorgen kann.

Warum sich die Investition in einen professionellen Discjockey lohnt

Die Hochtzeitsfeier findet für gewöhnlich nur einmal statt und kann nicht wiederholt werden. So ein besonderes Erlebnis wie eine Hochzeit muss man entsprechend feiern. Nach einer misslungenen Feier hilft ein “hätte”, “wäre” oder “könnte” nicht mehr.

Am Abend wird gespielt, gefeiert und getanzt. Wenn der Diskjockey unprofessionell ist, weder auf Wünsche eingeht noch eine kippende Stimmung erkennt oder gar nur mittelmäßiges Equipment dabei hat, kann den Gästen schnell langweilig werden. Und das drückt unter Umständen die gesamte Hochzeitsfeier.

Zeige mehr von:

Schreib einen Kommentar

(Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht)